Headerbild des Serviceportals

SEPA‐Lastschriftmandat

Hinweise zu diesem Service

Ein SEPA-Lastschriftmandat ist eine schriftliche Ermächtigung, die ein Zahlungspflichtiger (Mandant) der Stadt Bad Oeynhausen (Zahlungsempfänger) gibt, um Geld von seinem Bankkonto einziehen zu können. Diese Ermächtigung wird in der Regel für wiederkehrende Zahlungen verwendet, zum Beispiel für regelmäßige Abonnementgebühren oder Mitgliedsbeiträge.

 

Das SEPA-Lastschriftmandat hat viele Vorteile. Zunächst einmal ist es eine bequeme und sichere Möglichkeit, Zahlungen zu tätigen. Der Zahlungspflichtige muss sich nicht darum kümmern, Zahlungen manuell zu leisten oder Überweisungen zu tätigen. Stattdessen wird das Geld automatisch von seinem Bankkonto eingezogen, was Zeit und Aufwand spart. Eine Zahlung gilt als am Fälligkeitstag wirksam entrichtet, wenn ein SEPA-Lastschriftmandat vorliegt.

 

Darüber hinaus ist das SEPA-Lastschriftmandat eine sichere Zahlungsmethode, da es von den Banken und Zahlungsdienstleistern überwacht wird.

 

Ein weiterer Vorteil des SEPA-Lastschriftmandats ist, dass es für die Stadt Bad Oeynhausen eine kostengünstige und effiziente Möglichkeit ist, Zahlungen zu empfangen. Es müssen keine manuellen Überweisungen bearbeitet oder Mahnungen versendet werden, was Zeit und Geld spart.

 

Insgesamt bietet das SEPA-Lastschriftmandat sowohl für Zahlungspflichtige als auch für die Stadt Bad Oeynhausen viele Vorteile und ist eine bequeme und sichere Möglichkeit, Zahlungen zu tätigen.
Dateien zu diesem Formular

Hinweis

Zur Nutzung dieses Services werden Sie auf eine externe Seite weitergeleitet.